Detox – Kur angelehnt an Dr. Switzer – Termine auf Anfrage

Diese Detox – Reinigungs – Kur bietet ein Höchstmaß an Entgiftung, so dass sich der Körper sehr gut regenerieren und erneuern kann. Der Darm wird entlastet und gereinigt, das Immunsystem gestärkt und gesunde Stammzellen werden aktiviert. So ist es sinnvoll diese Kur 1 – 2 x pro Jahr zu machen. Aufgrund des Synergieeffekts aus mehreren Vitalstofflieferanten wird der Übergang des Stoffwechsels in den Fettverbrennungsmodus begünstigt. So lassen die Hungergefühle nach.

Durch die Einnahme von vitalstoffhaltigen Produkten können die Detox – Symptome eingedämmt werden. Am Vorabend der Kur wird mit cassia fistula der Darm entleert und am folgenden Tag wird mit der Einnahme von Ghee bzw. Kokosöl begonnen. Nach der Einnahme des Ghees bzw. Kokosöls ist es gut zu ruhen, so dass das Ghee bzw. Kokosöl gut verdaut werden kann. Das Fett dringt tief in die Zellen ein und fördert so eine intensive Ausleitung von Toxinen. Über den Tag verteilt wird dann Vata- oder Hibiskustee und heißes Wasser getrunken.

Mittags wird Fermentsaft getrunken und es dürfen ca. 10 Oliven in Rohkostqualität gegessen werden. Die Oliven liefern wertvolle Fettsäuren und Bitterstoffe. Fermentsaft und -gemüse wirken probiotisch und stärken somit die nützlichen Bakterien der Darmflora und dadurch auch das Immunsystem. Vorhandene Enzyme und Vitamine vermehren sich im Fermentationsprozess. Die Nährstoffe können besser vom Körper aufgenommen werden. In fermentiertem Gemüse finden sich folgende Mineralien, Vitamine und Spurenelemente:

  • Vitamin C (Antioxidans = guter Radikalfänger)
  • Vitamin K2 (wichtig für die Knochengesundheit)
  • Vitamin B6 (wichtig für Eiweißverarbeitung)
  • Vitamin B3 (wichtig für Gehirnstoffwechsel)
  • geringe Mengen von Vitamin B12 (wichtiger Co-Faktor für DNA-Synthese, wichtig für die Bildung der Myelinscheiden und damit der Leitfähigkeit und Ernährung der Nerven)
  • Mineralstoffe wie Calcium, Magnesium, Kalium
  • Spurenelemente wie Jod, Eisen, Zink

Bitterstoffe stimulieren die Verdauungsorgane. Sie beginnen bereits in der Mundhöhle die Verdauung zu unterstützen, indem sie, sobald sie mit der Zunge in Berührung kommen, mehr Speichel produzieren. Auch die Bildung der Verdauungssäfte, wie Bauchspeichel, Galle und Magensaft, wird aktiviert. Zudem zügeln Bitterstoffe den Appetit.

Abends kann eine Misosuppe mit oder ohne Fermentgemüse gegessen werden.

Folgende Detox – Symptome können auftreten:

  • Kopfschmerzen
  • Beschwerden im Magen – Darm Trakt
  • Müdigkeit
  • Herzklopfen
  • Schwitzen, Frieren
  • Schwindel
  • Stimmungsschwankungen

Weitere unterstützende Maßnahmen während und nach der Kur sind:

  • yogische Reinigungsübungen (shatkarmas) und Atemübungen (pranayama)
  • Kaffee – Einlauf
  • ein Basenbad am Abend
  • Ruhe
  • Meditation
  • Spaziergänge
  • sanfte Yogaübungen

Die Kur wird von mir wie folgt begleitet:

  • Erstgespräch und Einführung in die yogischen Reinigungsübungen, pranayama, Lichtnahrungskriya  (im Wert von 120,00 €)
  • 2 Einzelbehandlungen: Licht – Klang – Heilreise und Energieheilmassage (im Wert von 240,00 €)
  • Abschlussgespräch und Ernährungberatungsanamnese (im Wert von 120,00 €)

Energieausgleich: 450,00 € (statt 480,00 €)