In der Yogatherapiestunde übe ich mit Ihnen ein speziell für Sie abgestimmtes Yogaprogramm, entsprechend Ihrer körperlichen, geistigen und emotionalen Bedürfnisse. Zudem wird die Signatur berücksichtigt z.B. bieten sich Übungen zum Ausgleich des Nervensystems für Sonnen an, da das Nervensystem zu den Körperbereichen der Sonne gehört. Die Übungen werden so gewählt, dass Sie sie stärken und Disharmonien ausgeglichen werden. Bei körperlichen Beschwerden unterstützen die Übungen den Energiefluß in den disharmonischen Bereichen, indem sie die Energiebahnen öffnen, so dass die Lebensenergie wieder frei fliessen kann. Zudem unterstützt eine bewußte Atemführung und innere, geistige Ausrichtung das Lösen von Spannungszuständen. So werden die Selbstheilungskräfte aktiviert und Disharmonien eliminiert. Ich unterstütze Sie in den einzelnen Übungen, sowohl auf Energieebene als auch auf körperlicher Ebene. So ist jede Yogatherapiestunde ein sehr intensives Erlebnis, das speziell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist und Sie auf Ihrem Lebensweg unterstützt. Das Übungsprogramm können Sie dann auch jederzeit zu Hause für sich praktizieren, um die Erfahrung noch zu intensivieren.

Wirkungsweisen der Yogatherapie:

  • asanas und dynamische Übungen zur Stärkung des physischen Körpers, zur Anregung des Nervensystems und der Drüsensysteme, zur Integration der Gehirnhälften und Körperseiten, Harmonisierung und Balance für den Körper
  • pranayama, um den Körper zu energetisieren und ihn mit Lebensenergie aufzuladen, erhöhte Sauerstoffzufuhr für den Körper
  • Meditation wirkt ausgleichend und regenerierend und unterstützt somit die Heilung und Harmonisierung von Körper, Geist und Seele. Die Meditation findet entweder in Stille oder mit bestimmten Mantren statt, die die Wirkung der Meditation verstärken und durch ihren Klang transformierend wirken.